Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auf den Höhen des Hunsrücks

Herzlich Willkommen

Aktuelle Informationen in der Zeit der Corona-Pandemie

Die strikten Beschränkungen des öffentlichen Lebens während der Pandemie werden gerade wieder etwas gelockert. Dennoch ist an eine Rückkehr zum Alltag, wie wir ihn vor der Krise kannten, nicht zu denken. Das Bistum Trier hat mit umfassenden Maßnahmen auf die aktuelle Situation reagiert. Es gelten derzeit folgende Regelungen:

1. Die körperliche Teilnahme an gottesdienstlichen Feiern und Heiligen Messen ist wieder möglich, unterliegt jedoch strengen Sicherheitsvorkehrungen. Wie Sie an Gottesdiensten teilnehmen können, erfahren Sie von Ihren Seelsorgerinnen und Seelsorgern vor Ort. Informationen zu Gebeten und Gottesdiensten, an denen sie online oder per Telefon oder Fernsehen teilnehmen können, erhalten sie auf der Homepage des Bistums Trier oder den Homepages der Pfarreiengemeinschaften des Dekanats.

2. Das Dekanatsbüro ist derzeit nicht für Besucher geöffnet. Sie erreichen uns aber per E-Mail oder telefonisch.

3. In dringenden seelsorglichen Fällen wenden Sie sich bitte an Ihre Seelsorgerinnen und Seelsorger vor Ort. Die Telefonseelsorge ist ebenfalls für Sie unter dem Motto „Anonym.Kompetent.Rund um die Uhr“ erreichbar: www.telefonseelsorge.de, 0800 1110111, 0800 1110222 oder 116123. Der Anruf ist kostenfrei.

Alle Informationen zur aktuellen Situation können sie auch auf der Homepage des Bistums Trier nachlesen.


Bei Gott geborgen wie in einer Burg

Mutter-Kind-Bildungsfreizeit 2021

Nachdem wir im vergangenen Jahr die Mutter-Kind-Bildungsfreizeit absagen mussten, freuen wir uns, wenn wir vom 03.-05. September endlich an die Mosel fahren können.

Mehr Informationen zur Freizeit und zur Anmeldung erhalten Sie im Flyer oder per E-Mail oder Telefon: Pastoralreferentin Lisa Lorsbach, lisa.lorsbach(at)bgv-trier.de, 0151 42169742.

Information für die christlichen Nachbargemeinden

Gebetsruf am Freitagmittag aus der Simmerner Moschee

Mit Beginn des Fastenmonats Ramadan (in diesem Jahr vom 13. April bis 12. Mai) wird die Moscheegemeinde der Emir-Sultan-Moschee in Simmern damit beginnen, an jedem Freitagmittag den Gebetsruf auch außerhalb des Gebäudes hörbar werden zu lassen. [...]

Für alle Fragen rund um dieses Thema stehen die Vereinsvorsitzende Frau Elife Zevrek (elifezevrek(at)yahoo.de), Pastoralreferentin Anna Werle (anna.werle(at)bgv-trier.de) und Pfarrerin Sabine Keim (sabine.keim(at)ekir.de) gerne zur Verfügung.

Lesen Sie mehr dazu im vollständigen Artikel.

Das "Familientelefon" für den Landkreis

Ab dem 19. März 2021 startet das "Familientelefon" als Pilotprojekt der Kreisjugendförderung in Zusammenarbeit mit den Dekanaten St. Goar und Simmern-Kastellaun. Eltern, Großeltern und Jugendliche ab 14 Jahren erhalten immer freitags von 9:30 bis 11:30 Uhr und von 14:00 bis 16:00 Uhr unkompizierte Beratung oder finden dort ein offenes Ohr für Ihre Themen und Anliegen.

Telefon: 06742 9799069

Link zu weitern Informationen und zum Pressetext zum Familientelefon

Ökumenischer Brief für Eltern und Lehrende

In der Corona-Pandemie erleben viele Sorgen und Ängste auf. Und viele Menschen fragen dann auch nach Gott: "Warum lässt Gott Krankheit, Tod und Leid zu?"

Zusammen mit dem ev. Schulreferat des Kirchenkreises Simmern-Trarbach hat das Dekanat nun einen Brief für Eltern und Lehrende mit Gedanken und Fragen aus christlicher Sicht dazu verfasst.

Ansprechpartnerin: Pastoralreferentin Lisa Lorsbach, E-Mail:  lisa.lorsbach(at)bgv-trier.de, Telefon: 06761 9152312

Zum Download des Briefes

 

Ankündigung

Ökumenischer Gottesdienst der Frauen und Ausstellung zum Thema Menschenrechte in der Modeindustrie

Am 18. Mai 2021 findet um 18:00 Uhr der ökumenische Gottesdienst der Frauen in der Stephanskirche in Simmern statt.

Thema des Gottesdienstes ist "Kleider machen Leute - Leute machen Kleider".

Zu dem Thema Menschenrechte in der Modeindustrie kann vom 17. bis 21. Mai 2021 zwischen 14:00 und 16:00 Uhr eine Ausstellung ebenfalls in der Stephanskirche besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung ist eine Veranstaltung der kfd in Zusammenarbeit mit FEMNET e.V.

 

Link zu weiteren Informationen zu dem Gottesdienst oder der Ausstellung