Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auf den Höhen des Hunsrücks

Herzlich Willkommen

Aktuelle Informationen in der Zeit der Corona-Pandemie

Es gelten derzeit folgende Regelungen:

1. Die Teilnahme an Gottesdiensten ist möglich, unterliegt jedoch Hygienevorkehrungen. Wie Sie an Gottesdiensten teilnehmen können, erfahren Sie von Ihren Seelsorgerinnen und Seelsorgern vor Ort. Informationen zu Gebeten und Gottesdiensten, an denen sie online oder per Telefon oder Fernsehen teilnehmen können, erhalten sie auf der Homepage des Bistums Trier oder den Homepages der Pfarreiengemeinschaften des Dekanats.

2. Das Dekanatsbüro ist für Besucher unter Berücksichtigung der 3G-Regel geöffnet. Wir bitten Sie jedoch sich vor Ihrem Besuch anzumelden. Wir sind dazu verpflichtet, Ihr Impf-, Genesenenen- oder Testzertifikat zu überprüfen.

3. In dringenden seelsorglichen Fällen wenden Sie sich bitte an Ihre Seelsorgerinnen und Seelsorger vor Ort. Die Telefonseelsorge ist ebenfalls für Sie unter dem Motto „Anonym.Kompetent.Rund um die Uhr“ erreichbar: www.telefonseelsorge.de, 0800 1110111, 0800 1110222 oder 116123. Der Anruf ist kostenfrei.

Alle Informationen zur aktuellen Situation können sie auch auf der Homepage des Bistums Trier nachlesen.

Bleiben Sie gesund!


Save the date

Reitfreizeit vom 28. August + 2. September 2022

Noch hält uns die Pandemie im Griff und trotzdem wagen das Dekanat Simmern/Kastellaun und die JBS Boppard den Blick auf den nächsten Sommer und bieten eine Reitfreizeit im und am Schloss Boitzenburg vom 28. August bis 2. September 2022 an.

Die Fahrt wird 350 Euro kosten und wir nehmen junge Menschen ab 10 Jahren mit. Insgesamt haben wir 14 Teilnehmenden Plätze.

Der Anmeldeflyer wird noch erstellt, aber eine Anmeldung unter jbs-boppard@rz-online.de oder lisa.lorsbach@bistum-trier.de ist jetzt schon möglich. Der Flyer wird dann per pdf zugeschickt.

1. + 8. + 16. Dezember, jeweils 18:00 Uhr

"Lebenszeichen" - eine halbe Stunde, die gut tut

Jede und Jeder ist eingeladen zu einer halben Stunde, die "gut tut"! - eine Geschichte, Musik, Gedanken zum Nachspüren, Segensworte...

am 01.12. um 18:00 Uhr in Ravengiersburg, St. Christopherus

am 08.12. um 18:00 Uhr in Rayerschied, St. Johannes Nepomuk

am 16.12. um 18:00 Uhr in Sohren, St. Michael

Die "Lebenszeichen" sind eine gemeinsame Aktion des Dekanats Simmern-Kastellaund, des Caritasverbands Rhein-Hunsrück-Nahe und der Lebensberatungsstätte Simmern.

 

Ansprechpartner:

Pastoralreferent Günther Greb, E-Mail: guenther.greb(at)bgv-trier.de, Telefon: 06761 91523-11

 

7. Dezember, 18:00 Uhr, Grillhütte Horn

Tatkräftig und zupackend: Nikolaus

Alle interessierten Männer sind herzlich eingeladen, zu einer gemeinsamen Wanderung (3-4 km je nach Wetter), die sich thematisch mit Impulsen und Gespräch rund um Nikolaus, einen couragierten Mann und Heiligen. Treffpunkt ist die Grillhütte in Horn.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bitte denken Sie aber an einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz. Es gelten die aktuellen Hygienemaßnahmen.

Informationen erhalten Sie im Flyer und bei:

Günther Greb, Dekanatsreferent, Telefon: 06761 9152311, E-Mail: guenther.greb(at)bgv-trier.de

Für nur 5 Euro: Bei der Verlosung mitfiebern und dabei Gutes tun!

Der Caritas Adventskalender 2021

Von Dienstag, 2. November, bis Donnerstag, 25. November, läuft der Verkauf des Caritas-Adventskalenders in den Landkreisen Bad Kreuznach, Birkenfeld und Rhein-Hunsrück. Der DIN-A3-Kalender kostet nur 5,- Euro, und mit dem Erwerb nimmt man an einer Verlosung teil: Zwischen 1. Dezember und Heiligabend sind täglich tolle Preise zu gewinnen – als Hauptgewinn lockt eine dreitägige Städtereise mit dem Omnibus im Wert von 1.000 Euro.

Verkaufsstellen für den Kalender sind fünf Dienststellen des Ortscaritasverbandes:

- Boppard (Marienberger Straße 1; Tel.: 06742/8786-0)
- Emmelshausen (Kirchstraße 2, Tel.: 06747/9377-0)
- Simmern (Herzog-Reichard-Straße 14; Tel.: 06761/9196-70).

Öffnungszeiten und weitereVerkaufsstellen und Details erfährt man auf www.caritas-rhn.de oder per Mail an Advent@caritas-rhn.de.

"Guter Hoffnung"

Handreichung zum Ökumenischen Gebet im Advent

Mit dem diesjährigen ökumenischen Gebet im Advent „Guter Hoffnung“ gibt die ACK Südwest wie gewohnt einen lebendigen Impuls für die vorweihnachtliche Zeit an die Hand. Ausgehend vom Magnifikat, dem Lobgesang Mariens, nimmt das Redaktionsteam – bestehend aus fünf Konfessionen – mit in die Adventszeit.

Guter Hoffnung – ein Titel, der einen Perspektivwechsel gegen die Resignation und die Ängste, welche die Pandemie in uns allen ausgelöst haben, anbietet. Die Welt ist guter Hoffnung – trotz ihrer Brüchigkeit, wie es das Titelbild deutlich zum Ausdruck bringt. Wir alle sind guter Hoffnung, weil Gott sich mit hinein gibt in unser Leben.

Zum Bestellformular kommen Sie über die Homepage der ACK-Südwest.

Ansprechpartnerin: Pastoralreferentin Anna Werle, E-Mail: anna.werle(at)bgv-trier.de, Telefon: 06761 9152313.

Vereint im Erschrecken und in der Solidarität

„Haben wir acht aufeinander.“ Mit dieser Bitte um Verbundenheit hat sich der Trierer Bischof Dr. Stephan Ackermann am 29. Juli in einem Brief an die Menschen im Bistum gewandt. Er erinnert daran, dass vor zwei Wochen Menschen in mehreren Regionen des Bistums und darüber hinaus von einer furchtbaren Flutkatastrophe getroffen wurden. „Über Nacht verloren Menschen ihre Wohnungen, ihre Häuser, ihre Existenzgrundlage, ja sogar ihre Liebsten.“

Zur Pressemeldung